Auf das Jahr 2011 kann erfolgreich zurück geschaut werden

Das neue Jahr ist nun auch schon wieder einige Tage alt und es ist Zeit auf die vergangenen 12 Monate nochmals zurück zu blicken.

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Falkenstein/Harz wurden zu insgesamt 73 Einsätzen gerufen, wobei auf die Ortswehren Ermsleben mit 43 und Meisdorf mit 18 Alarmierungen die Hauptlast lag. Die größte Anzahl an Einsätzen war an technischen Hilfeleistungen zu verzeichnen. Neben einigen Verkehrsunfällen in Endorf und auf der B185 machten die Wetterkapriolen den Einsatzkräften zu schaffen. Der Januar begann mit Hochwasser der Selke und im Sommer hatten die Unwetter mit Starkregen und Sturmböen auch unser Stadtgebiet nicht verschont. Glücklicherweise blieben bei uns aber größere Schäden aus.

Ein nicht unerheblicher Sachschaden entstand allerdings bei 3 Haus- bzw. Giebeleinstürzen im Ortsteil Ermsleben bei welchen die Kameradinnen und Kameraden ebenfalls Hilfe leisteten.

Zu insgesamt 12 Brandeinsätzen wurden die Ortswehren im Jahr 2011 gerufen. In Ballenstedt brannte eine Lagerhalle wo die Ortswehren Ermsleben und Meisdorf Unterstützung leisteten, weiterhin war ein Hausbrand in Meisdorf und ein Gartenlaubenbrand in Ermsleben zu bekämpfen auch ein Bienenwagen wurde ein Opfer der Flammen. Neben diesen Einsätzen kam es noch zu einigen Kleinbränden, aber auch Fehlalarme durch automatische Brandmeldeanlagen waren zu verzeichnen wobei die Ursache meistens nicht an den Brandmeldeanlagen zu suchen war.

Neben den Einsätzen wurde auch viel Zeit in die Ausbildung investiert und es konnten zahlreiche Lehrgänge auf Landkreisebene oder an der Brand- und Katastrophenschutzschule Heyrothsberge besucht werden. Am 19. und 20. August fand im Ortsteil Ermsleben die alljährliche Wochenendausbildung der Feuerwehr der Stadt Falkenstein/Harz statt. Im Rahmen dieser Ausbildung wurde eine Einsatzübung mit 90 Beteiligten am Forsthaus Friedrichshohenberg durchgeführt und am nächsten Tag wurde in Erste Hilfe und Technische Hilfeleistung geschult.

Im November gab es dann noch zwei Höhepunkte. Am 18.11.2011 konnte nach langem Warten der erste Spatenstich für einen Gerätehausanbau mit Sanitär- und Aufenthaltsräumen im Ortsteil Pansfelde vollzogen werden und mit der Fertigstellung im Jahr 2012 werden sich die Arbeitsbedingungen für die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr Pansfelde wesentlich verbessern.

Eine Woche später wurde im Rahmen der Jahresdienstberatung ein gut gebrauchtes neu aufgebautes Kleinlöschfahrzeug auf Mercedes Sprinter Allrad an die Ortswehr Neuplatendorf übergeben, welches das bisherige Fahrzeug, ein B1000 ersetzt. Somit sind auch die Neuplatendorfer Kameraden gut gerüstet um kleinere Schadenslagen zu bewältigen.

Anlässlich der Jahresdienstberatung wurde den Kameradinnen Ines und Jana Stein, sowie den Kameraden Fabian Bialke, Roland Stallmann, Carsten Kaika, Sven Albig, Hendrik Pressel und Marcel Gutbier für Ihre Verdienste in der Feuerwehr im Jahr 2011 eine Belobigung ausgesprochen und ein Gutschein überreicht.

 

Zum Schluss möchte ich mich noch bei allen bedanken die uns im Jahr 2011 unterstützt haben sowie bei allen Kameradinnen und Kameraden mit Ihren Familien für Ihre ehrenamtliche Arbeit und Ihr Engagement in der Freiwillige Feuerwehr der Stadt Falkenstein/Harz.

 

                        Guido Hildebrandt

                        - Stadtwehrleiter -

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 04. Januar 2012

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

ACHTUNG! Sperrung aller Friedhöfe aufgrund aktueller Wetterlage
ACHTUNG ! Sperrung aller Friedhöfe der Stadt Falkenstein/Harz aufgrund aktueller ...
Presseinfo der AA Halberstadt - abi.de: Das Medienangebot wird moderner, kompakter und zielgerichteter
Zum Schuljahresbeginn 2021 geht das abi-Medienangebot der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit neuen ...