Wettkampf der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt auf der Mühlwiese in Ermsleben

Anlässlich des Heimat- und Vereinsfestes im Ortsteil Ermsleben trafen sich die Kameradinnen und Kameraden sowie die Jugendfeuerwehrmitglieder am Sonnabend, den 14. Juni 2014 zu Ihrem traditionellen Wettkampf im Löschangriff-Nass auf dem Festplatz. Pünktlich um 10:00 Uhr konnte der Stadtwehrleiter Kamerad Guido Hildebrandt zusammen mit dem Bürgermeister Herr Wycisk und dem Ortsbürgermeister Herr Schmiedemeier die angereisten Kameradinnen und Kameraden begrüßen und den Wettkampf eröffnen. Nach der Einteilung der Wettkampfrichter und der Auslosung der Startfolge wurde es ernst für die Mannschaften der Jugendfeuerwehren. Als erstes startete die gemischte Mannschaft aus Pansfelde und Meisdorf, im Anschluss die Mannschaft aus Endorf, darauf folgte die Jugendfeuerwehr Meisdorf und zum Schluss die Mannschaft der Jugendfeuerwehr Ermsleben. Nach zwei Wertungsläufen standen die Ergebnisse fest. Der Feuerwehrnachwuchs aus Meisdorf konnte den Wanderpokal verteidigen und belegte mit einer Zeit von 52,02 Sekunden den ersten Platz dicht gefolgt von der Mannschaft Pansfelde/Meisdorf mit 53,49 Sekunden. Den 3. Platz errang die Jugendfeuerwehr Endorf mit einer Zeit von 55,62 Sekunden gefolgt von der Ermslebener Jugendfeuerwehr mit 64,59 Sekunden. Nachdem der Nachwuchs sein Können gezeigt hat waren nun die Einsatzkräfte an der Reihe. Es gingen insgesamt 7 Mannschaften an den Start. Die Ortsfeuerwehr Endorf stellte eine Mannschaft und die Wehren aus Ermsleben, Meisdorf und Pansfelde konnten jeweils 2 Mannschaften auf die Bahn schicken. Die Ortswehren aus Neuplatendorf, Reinstedt und Wieserode konnten leider keine Mannschaft für den Wettkampf stellen. Nach einem spannenden Durchgang stand mit einer Zeit von 39,65 Sekunden die Mannschaft der Ortswehr Endorf als neuer Sieger fest. Den 2. Platz belegte die zweite Mannschaft aus Meisdorf mit 44,41 Sekunden und den dritten Platz erkämpfte sich die erste Mannschaft der Ortswehr Ermsleben mit einer Zeit von 48,62 Sekunden. Mit der Siegerehrung um 13:30 Uhr ging ein fairer und kameradschaftlicher Wettkampf zu Ende und nach dem einige Kameradinnen und Kameraden ein unfreiwilliges Bad in der Selke genommen hatten traten die Ortswehren wieder die Heimreise an.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 20. Juni 2014

Weitere Meldungen

ACHTUNG! Sperrung aller Friedhöfe aufgrund aktueller Wetterlage
ACHTUNG ! Sperrung aller Friedhöfe der Stadt Falkenstein/Harz aufgrund aktueller ...
Presseinfo der AA Halberstadt - abi.de: Das Medienangebot wird moderner, kompakter und zielgerichteter
Zum Schuljahresbeginn 2021 geht das abi-Medienangebot der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit neuen ...