Jahresdienstberatung 2008

 

Jahresdienstberatung der Freiwilligen Feuerwehr der

Stadt Falkenstein / Harz

 

Am Freitag, den 28. November 2008 trafen sich die Kameradinnen und Kameraden aller Ortsfeuerwehren der Stadt Falkenstein/Harz im Gerätehaus der Ortswehr Ermsleben zu ihrer alljährlichen Jahresdienstberatung.

Der Stadtwehrleiter Kamerad Guido Hildebrandt konnte neben dem Bürgermeister Herr Wycisk und dem Mitarbeiter der Ordnungsverwaltung Herr Kitzmann noch dem Abschnittsleiter Kamerad Kolb, seinen Stellvertreter Kamerad Korn und den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Altkreis Quedlinburg e.V., Kamerad Helmut Müller als Gäste begrüßen.

Nach einer Gedenkminute zu Ehren der verstorbenen Kameraden trug Kamerad Hildebrandt seinen Jahresbericht vor. Er gab u.a. einen Überblick über die Mitgliederentwicklung und über die bisher zu fahrenden Einsätze. Bei den Mitgliedern ist leider ein leichter Rückgang bei der Jugendfeuerwehr zu verzeichnen. Diesen Rückgang gilt es im Jahr 2009 zu kompensieren.

Bei den Einsätzen hat sich die Zahl zum Vorjahr halbiert und es mussten keine größeren errSchadensereignisse bewältigt werden. Neben einigen Unwettereinsätzen und den Brand von Unrat wurden die Kameradinnen und Kameraden aber auch zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Meisdorf und Opperode gerufen, weiterhin war ein Küchenbrand im Ortsteil Pansfelde zu bekämpfen und auch bei der Explosion eines Imbisswagens auf der Burg Falkenstein waren die Kameradinnen und Kameraden gefragt. Um auf diese Ereignisse gut vorbereitet zu sein, wurden auch eine Vielzahl von Ausbildungsstunden absolviert und sich bei Lehrgängen weitergebildet. Erwähnt sei an dieser Stelle nur die Wochenendausbildung im Ortsteil Reinstedt mit einer Einsatzübung auf dem Reiterhof an der 82 Einsatzkräften mitgewirkt haben. Kamerad Hildebrandt ging in seinem Bericht auch noch auf geleistete Investitionen im Jahr 2008 ein und machte einen Vorausblick auf das kommende Jahr.

Nachdem Herr Kitzmann einige Ausführungen zum Haushalt und zu den geplanten Satzungsänderungen machte sprach der Bürgermeister Herr Wycisk zu den Kameradinnen und Kameraden und bedankte sich zum Schluss seiner Ausführungen für die geleistete Arbeit und Einsatzbereitschaft. Im Anschluss sprachen auch die Kameraden Kolb und Müller einige Grußworte und gingen näher auf die Arbeit im Abschnitt und im Kreisfeuerwehrverband ein.

Nach allgemeinen Informationen und Anfragen stand als nächster Punkt Belobigungen und Beförderungen auf der Tagesordnung. So konnte auf Vorschlag der einzelnen Ortswehrleitungen die Kameradin Heike Bartels sowie die Kameraden Patrick Koch, Andreas Kurze, Hans-Dieter Grams, Andreas Walckhoff, Dirk Müller und Kamerad Thomas Wolter eine Belobigung für ihre geleistete Arbeit im Jahr 2008 ausgesprochen werden. Als Anerkennung erhielten Sie eine Urkunde und einen Tankgutschein. Anschließend wurde durch den Bürgermeister der Kamerad Rene' Pforte zum Brandmeister befördert und der Kamerad Guido Hildebrandt zum Hauptbrandmeister. Zum Schluss der Versammlung bedankte sich der Stadtwehrleiter Kamerad Hildebrandt bei allen Kameradinnen und Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft und geleistete Arbeit im Jahr 2008 sowie bei den Angehörigen für ihr Verständnis für das Ehrenamt Feuerwehr.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 01. Dezember 2008

Weitere Meldungen

ACHTUNG! Sperrung aller Friedhöfe aufgrund aktueller Wetterlage
ACHTUNG ! Sperrung aller Friedhöfe der Stadt Falkenstein/Harz aufgrund aktueller ...
Presseinfo der AA Halberstadt - abi.de: Das Medienangebot wird moderner, kompakter und zielgerichteter
Zum Schuljahresbeginn 2021 geht das abi-Medienangebot der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit neuen ...