Harzpokal in Elend

Harzpokal 2009

Endlich war es soweit, am Wochenende vom 03.07. - 05.07.2009 stand der Harzpokal in Elend vor der Tür. Die Kameradinnen und Kameraden des Teams „Löschangriff nass" trafen sich am Freitag um 16.00 Uhr um die Fahrzeuge und

Anhänger mit dem notwendigen Materialen zu bestücken. Als dies beendet war, machten wir uns auf den Weg nach Elend. Dort angekommen bauten wir als erstes das Zelt auf und nahmen den Wettkampfplatz in Augenschein. Anschließend verpflegten wir uns mit Gegrilltem und gingen ins Festzelt um den Abend in gemütlicher Runde bei schöner Musik ausklingen zu lassen.

Am Samstagmorgen hieß es früh aufstehen, um das reichhaltige Frühstücksangebot zu nutzen. Im Anschluss daran erfolgte die Eröffnung des Wettkampfes und die Mannschaften machten sich bereit. Für uns war die erste Disziplin das Zielen auf Dosen, um diese von einem Ständer zu schießen. Nach erfolgreich absolviertem Lauf machten wir unser Material wieder bereit, um anschließend den Lauf auf die Zielgeräte zu absolvieren, was auch fehlerfrei gelang. Nachdem wir unser Material wieder fertig gemacht hatten, gab es eine Mittagspause, die wir selbstverständlich zur Stärkung nutzten. Der Wettkampf war hier allerdings nicht zu Ende, es folgten jetzt die 2. Läufe in den beiden Disziplinen, welche von uns ebenfalls fehlerfrei absolviert wurden.

Mittlerweile war es Nachmittag, aber das Organisationsteam des Harzpokals hatte sich noch etwas einfallen lassen, nämlich die Möglichkeit an einem Wettbewerb im Panzerziehen teilzunehmen. Dies ließen wir uns natürlich nicht nehmen und stellten sogar eine Frauenmannschaft, die den 1. Platz holte. Nun ließen wir den Nachmittag ruhig ausklingen. Am Abend war es endlich soweit, die Siegerehrung stand an, leider war der Wettkampf für uns nicht sehr erfolgreich, aber was soll es „dabei sein ist alles". Im Anschluss an die Siegerehrung gab es noch eine Party im Festzelt, an der wir natürlich teilnahmen und uns mit den anderen Wehren vergnügten.

Schade, viel zu schnell war es wieder Sonntag. Nachdem wir gefrühstückt hatten, machten wir uns daran das Zelt abzubauen und die Fahrzeuge und Anhänger zubestücken. Nach der Verabschiedung machten wir uns auf den Weg nach Hause.

Dort angekommen luden wir alles aus und traten alle mehr oder weniger erschöpft den Heimweg an.

 

        Nico Urban

Ortsfeuerwehr Ermsleben

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 06. August 2009

Weitere Meldungen

ACHTUNG! Sperrung aller Friedhöfe aufgrund aktueller Wetterlage
ACHTUNG ! Sperrung aller Friedhöfe der Stadt Falkenstein/Harz aufgrund aktueller ...
Presseinfo der AA Halberstadt - abi.de: Das Medienangebot wird moderner, kompakter und zielgerichteter
Zum Schuljahresbeginn 2021 geht das abi-Medienangebot der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit neuen ...